Infoportal zum Thema Pferdekauf und Pferdeverkauf

Pferd kaufen header

Haflinger

Der Haflinger wurde einst vor vielen Jahrhunderten vor allem in den Regionen Südtirol, Österreich und Bayern als Gebirgspferd gezüchtet. Neben seiner vielseitigen Einsatzbereitschaft als Freizeit- und Sportpferd wird der Haflinger auch heute noch in vielen ländlichen Gegenden vor allem als Arbeitspferd eingesetzt. Auch wenn diese Pferderasse mit einem Stockmaß zwischen 138 und 155 als recht groß erscheint, gehören Sie doch rassemäßig in die Kategorie der Ponys bzw. Kleinpferde. Gab es zu früheren Zeiten auch noch Rappen in der Zucht, werden heute ausschließlich Füchse mit heller Haarfarbe herangezüchtet. Die helle Haarfarbe kann hierbei von Flachsfarben bis weiß vorkommen. Hin und wieder gibt es auch kohlfarbene Füchse, diese sind jedoch eher seltener Natur. Auch Abzeichen am Kopf wie z. B. Flocken oder eine Blesse sind bei diesen langhaarigen Pferden durchaus üblich. Neben einem stark muskulösen und kompakten Körperbau hat der Haflinger einen edlen kurzen und kleinen Kopf mit großen Augen, breiten Nüstern und kleinen Ohren. Der schlanke lange Hals hat viele Muskeln und endet in einem langen Rücken. Die Beine haben trockene Gelenke und stark gefesselte harte Hufe.

Besonderheiten der Rasse

Durch ihre ursprüngliche Züchtung als Gebirgspferde zeichnen sich die Haflinger besonders durch ihren leichtfüßigen Gang aus. Im Gegensatz zu vielen anderen Pony- und Pferderassen, werden die Haflinger auch mit einen Alter von 25 Jahren immer noch für die Zucht verwendet. Charakterlich gelten die niedlichen Pferde als sehr leistungsstark, gutmütig und sehr belastbar. Ebenso vorteilhaft sind ihre Trittsicherheit und dass sie vielseitig einsatzfähig sind.